Prozessor "Eintrag nach ID löschen"

Dieser Prozessor sendet einen Löschauftrag, um einen vorhandenen Eintrag eines Datensatzes auf Grundlage der eindeutigen ID zu entfernen. Dies bedeutet, dass der vorhandene Eintrag sowohl in der aktuellen Version des Datensatzes als auch in seinem Verlauf gelöscht wird. Das Ziel dieses Prozessors sind dementsprechend regelmäßig aktualisierte Datensätze.

Beispiel: enthält ein Datensatz eine Liste von Unternehmen (mit Informationen wie Status, Anzahl der Mitarbeiter, Tätigkeitsbereich usw.), wird er regelmäßig aktualisiert, um sicherzustellen, dass alle Informationen über diese Unternehmen noch immer gültig sind. Mit dem Prozessor "Eintrag nach ID löschen" können Einträge zu Unternehmen gelöscht werden, die ihren Betrieb eingestellt haben. Damit wird nicht nur der Eintrag aus der letzten Quelle der letzten Aktualisierung gelöscht, sondern ebenfalls die Einträge (bezüglich des geschlossenen Unternehmens) aus allen vorherigen Quellen des Datensatzes.

Hinweis

Die mit diesem Prozessor im Datensatz vorgenommenen Veränderungen sind im Vorschaubereich der Registerkarte "Verarbeitung" nicht zu sehen. Um die Änderungen zu sehen, müssen Sie den Datensatz im Front Office speichern, veröffentlichen und untersuchen.

Den Prozessor einrichten

Befolgen Sie die Anweisungen der unteren Tabelle, um die Parameter des Prozessors "Eintrag nach ID löschen" einzurichten.

Beschriftung

Beschreibung

Obligatorisch

Feld

Feld mit dem zu löschenden Eintragswert

ja

Zu überspringender Wert

Zu löschender Wert aus den Feldeinträgen

nein

Genaue Übereinstimmung

Wenn markiert: das Feld muss genau den Wert enthalten, der im Parameter Zu überspringender Wert angegeben ist. Wenn nicht markiert: das Feld muss mindestens das enthalten, was im Parameter Zu überspringender Wert angegeben ist.

nein