Eine Datei abrufen

Sie können eine Datei von Ihrem Computer, einer URL oder einem FTP-Server als Quelle zu einem Datensatz hinzufügen.

Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Formate.

Hinweis

Die maximale Dateigröße beträgt 240 MB. Falls Ihre Datei zu groß ist, können Sie sie vor dem Hochladen komprimieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte komprimierte Dateiformate.

Eine Datei von Ihrem Computer abrufen

Bei dieser Methode wird eine Datei direkt auf die Plattform hochgeladen, um einen neuen Datensatz mit einer statischen Datei zu versehen.

  1. Klicken Sie unter Katalog > Datensätze auf den Button Neuer Datensatz.

  2. Wählen Sie in dem sich öffnenden Assistenten Von meinem Computer unter dem Abschnitt Datei abrufen.

  3. Legen Sie die Datei entweder per Drag & Drop ab oder klicken Sie auf Durchsuchen, um die Datei in Ihrem lokalen Dateisystem zu suchen.

  4. Konfigurieren Sie die Quelle über die Vorschau der ersten 20 Datensätze, die angezeigt wird.

  5. Konfigurieren Sie die Datensatzinformationen oder verwenden Sie die vorausgefüllten Werte:

    • Geben Sie in das Feld Datensatzname den Titel für diesen Datensatz ein.

    • Geben Sie in das Feld Technische Kennung des Datensatzes eine sinnvolle Kennung für diesen Datensatz ein.

    • Wenn Sie möchten, dass jeder, der Zugriff auf die Domain hat, den Datensatz untersuchen kann, müssen Sie die Option Zugriff auf zulässige Benutzer und Gruppen beschränkt deaktivieren.

Eine Datei von einer URL abrufen

Sie können die Plattform mit Folgendem verbinden:

  • ein Remote-Server (über seine URL), um darauf gespeicherte Dateien zu importieren, oder

  • eine Remote-Quelle, um Dateneinträge über eine API zu veröffentlichen.

Opendatasoft unterstützt HTTP- und HTTPS-URLs zu Dateien, zum Beispiel: http://example.org/mydata.csv.

Opendatasoft unterstützt die folgenden authentifizierten Verbindungsmethoden: Login/Passwort, API-Schlüssel und Angabe von Informationen in einem HTTP-Header.

  1. Klicken Sie unter Katalog > Datensätze auf den Button Neuer Datensatz.

  2. Wählen Sie in dem sich öffnenden Assistenten Von einer URL unter dem Abschnitt Datei abrufen.

  3. Konfigurieren Sie Ihre HTTP-Verbindung.

  4. Konfigurieren Sie die Quelle über die Vorschau der ersten 20 Datensätze, die angezeigt wird.

  5. Konfigurieren Sie die Datensatzinformationen oder verwenden Sie die vorausgefüllten Werte:

    • Geben Sie in das Feld Datensatzname den Titel für diesen Datensatz ein.

    • Geben Sie in das Feld Technische Kennung des Datensatzes eine sinnvolle Kennung für diesen Datensatz ein.

    • Wenn Sie möchten, dass jeder, der Zugriff auf die Domain hat, den Datensatz untersuchen kann, müssen Sie die Option Zugriff auf zulässige Benutzer und Gruppen beschränkt deaktivieren.

Eine Datei von einer FTP-Server abrufen

Opendatasoft unterstützt FTP- und FTPS-URLs:

  • zu Dateien, wie z.B. ftp://example.org/my_dir/mydata.csv und

  • zu Ordnern, wie z.B. ftp://example.org/my_dir/.

Hinweis

Das SFTP-Protokoll wird von Opendatasoft nicht unterstützt, da es sich grundlegend vom FTPS-Protokoll unterscheidet.

  1. Klicken Sie unter Katalog > Datensätze auf den Button Neuer Datensatz.

  2. Wählen Sie in dem sich öffnenden Assistenten Von einem FTP-Server unter dem Abschnitt Datei abrufen.

  3. Konfigurieren Sie Ihre FTP-Verbindung.

  4. Konfigurieren Sie die Quelle über die Vorschau der ersten 20 Datensätze, die angezeigt wird.

  5. Konfigurieren Sie die Datensatzinformationen oder verwenden Sie die vorausgefüllten Werte:

    • Geben Sie in das Feld Datensatzname den Titel für diesen Datensatz ein.

    • Geben Sie in das Feld Technische Kennung des Datensatzes eine sinnvolle Kennung für diesen Datensatz ein.

    • Wenn Sie möchten, dass jeder, der Zugriff auf die Domain hat, den Datensatz untersuchen kann, müssen Sie die Option Zugriff auf zulässige Benutzer und Gruppen beschränkt deaktivieren.

Nach der Erstellung eines Datensatzes wird eine Bearbeitungsoberfläche für diesen Datensatz geöffnet. Nur Benutzer mit der Berechtigung "Datensatz erstellen" oder "Datensatz bearbeiten" können diese Oberfläche nutzen. Über diese Bearbeitungsoberfläche können Sie die Daten verarbeiten, die Datensätze und ihre Visualisierungen konfigurieren und die Veröffentlichung der Datensätze verwalten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Unterstützte Formate

Opendatasoft unterstützt unterschiedliche Dateiformate.

Hinweis

Die Unterstützung von Dateiformaten kann erweitert werden, um bestimmte Anforderungen zu erfüllen, z. B. um ein komplexes XML- oder ein nicht standardisiertes Flat-File-Format zu unterstützen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihr lokales Support-Team.

Unterstützte Dateiformate

In der folgenden Tabelle sind die unterstützten Dateiformate aufgeführt. Für weitere Informationen zu den unterstützten Dateiformaten und Konfigurationsoptionen klicken Sie auf das gewünschte Dateiformat.

Dateiformat

Dateierweiterung

CSV .csv, .tsv, .txt, .dat
Microsoft Excel .xls, .xlsx

OpenDocument-Tabellenkalkulation

.ods
JSON .json
GeoJSON .json, .geojson
KML/KMZ .kml, .kmz
Shapefile .zip
MapInfo .zip
OpenStreetMap .osm
RDF .rdf
XML .xml

Unterstützte komprimierte Dateiformate

Sie können Daten komprimieren, wenn Sie große Datensätze laden, da die zu einem Datensatz hinzugefügten Dateien 240Mo nicht überschreiten dürfen. Sie können auch komprimierte Dateiformate auf der Plattform verwenden, um einen Datensatz mit mehreren Dateien zu erstellen.

Opendatasoft unterstützt die folgenden komprimierten Dateiformate:

  • .zip (für Dateinamen wird eine UTF-8-Codierung empfohlen)

  • .bz2

  • .tar

  • .gz

  • .gzip

  • .tar.gz

  • .tgz

  • .tar.bz2