Erstellen einer neuen Subdomain

Subdomains können von Benutzern verwaltet werden, die über die Berechtigung Alle Subdomains verwalten verfügen. Die Portaladministratoren können diese Berechtigung einem beliebigen Benutzer (mit der Berechtigung Domaineigenschaften bearbeiten) zuweisen.

Benutzer mit dieser Berechtigung sehen im linken Steuerbereich das Menü Subdomains. Klicken Sie einfach auf diesen Menüpunkt, um auf den Subdomainverwaltungsbereich zuzugreifen.

Die maximale Anzahl an Subdomains, die Sie erstellen können, ist begrenzt und hängt von Ihrem OpenDataSoft-Vertrag ab.

Klicken Sie zum Erstellen einer neuen Subdomain entweder im Menü auf den Link Subdomain hinzufügen oder klicken Sie auf der Seite der Subdomainliste auf die Schaltfläche Subdomain erstellen.

Zur Erstellung Ihrer neuen Subdomain wird ein Formular mit folgenden Feldern angezeigt:

  • Subdomainname: der Name der Subdomain, der z. B. in E-Mails erscheinen wird. Der Subdomainadministrator kann ihn später ändern.

  • Subdomainbezeichner: der Bezeichner Ihrer Subdomain.

    Die tatsächliche Adresse Ihrer Domain ist also: <Subdomain Identifier>-<Domain Identifier>.opendatasoft.com. Wenn Sie beispielsweise eine OpenDataSoft-Domain namens mydomain besitzen (auf die unter mydomain.opendatasoft.com zugegriffen werden kann) und Sie eine Subdomain namens test erstellen, lautet die vollständige Adresse der Subdomain: test-mydomain.opendatasoft.com.

    Natürlich können Sie wie bei Domains auch den Support von OpenDataSoft kontaktieren, um die DNS Ihrer Subdomains anpassen zu lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen Ihrer Domain-URL.

  • E-Mail-Adresse des Administrators: die E-Mail Adresse des Subdomainadministrators.

    Diese E-Mail-Adresse muss nicht unbedingt zu einem Benutzer gehören, der bereits ein OpenDataSoft-Konto hat. In dem Fall startet die OpenDataSoft-Plattform automatisch die Kontoerstellungsprozedur.

    Der Besitzer erhält vollständige Administratorrechte über die neu erstellte Subdomain.

Sie haben auch die Möglichkeit, die Vorkonfiguration von Verteilungsparametern, verteilten Inhalten und Datensätzen sowie Verwendungseinschränkungen vorzunehmen, wie in den jeweiligen Dokumentationen beschrieben.

Nach der Erstellung erscheint die Subdomain in der Subdomainliste, einschließlich einiger Informationen im Zusammenhang mit ihren aktuellen Quoten.