Grundkarten hinzufügen

Grundkarten sind die Grundlage, auf der geografische Daten dargestellt werden. Sie werden für alle Karten verwendet, die auf OpenDataSoft angezeigt werden - egal ob es sich um die Kartenvisualisierung eines Datensatzes oder den Map Builder handelt.

Eine Standard-Grundkarte wird standardmäßig für alle Karten aller OpenDataSoft-Domains verwendet. Es ist jedoch möglich, diese Standard-Grundkarte zu verändern oder andere Grundkarten in einem OpenDataSoft-Portal bereitzustellen. So können Benutzer jederzeit die Grundkarte auf einer Karte oder die Standard-Grundkarte eines bestimmten Datensatzes ändern.

Hinweis

Um mehr über Grundkarten und deren Verwendung zu erfahren, können Sie unseren Blogbeitrag lesen: "What is a basemap & how to choose the best one for your data".

Um Grundkarten zu verwalten, öffnen Sie Aussehen & Eindruck > Datenvisualisierungen. In diesem Unterabschnitt des Back-Office-Menüs finden Sie den Bereich "Grundkarten".

Grundkarten sollten in der Tabelle des Bereichs "Grundkarten" verwaltet werden. In dieser Tabelle werden die aktuell verfügbaren Grundkarten angezeigt, die für die Domain verwendet werden können. Sie umfasst 5 Spalten:

  • icon-reorder um die Reihenfolge der Grundkarten zu ändern. Die Erste ist die Standard-Grundkarte für die gesamte Domain.

  • Beschriftung: um die Grundkarten zu benennen. Jede Grundkarte sollte jeweils eine Beschriftung pro Sprache auf der Domain haben.

  • Grundkarte: um die Grundkarte auszuwählen.

  • Vorschau: um zu sehen, wie die Grundkarten aussehen.

  • icon-trash um eine Grundkarte zu löschen.

Standard-Grundkarten hinzufügen

OpenDataSoft stellt mehrere Grundkarten zur Verfügung. Es handelt sich um die standardmäßigen Grundkarten, die im Dropdown-Menü der Tabellenspalte Grundkarte angezeigt werden (in der Einführung dieser Dokumentation beschrieben). All diese Standard-Grundkarten können über die Tabelle auf der Plattform bereitgestellt werden. Auch wenn die Grundkarten in der Liste der Standard-Grundkarten zu sehen sind, können sie erst nach dem Hinzufügen zur Tabelle verwendet werden.

So gehen Sie vor, um der Tabelle Standard-Grundkarten hinzuzufügen und sie auf der Domain bereitzustellen:

  1. Klicken Sie unter der Tabelle auf den Button "Grundkarte hinzufügen".

  2. Klicken Sie in der Grundkarten-Spalte auf das Dropdown-Menü. Standardmäßig sollte "Straßen" angezeigt werden (Standard-Grundkarte für alle OpenDataSoft-Domains).

  3. Im Dropdown-Menü werden alle verfügbaren Grundkarten der Domain angezeigt, geordnet nach Anbietern der jeweiligen Grundkarte. Klicken Sie auf die gewünschte Grundkarte, um sie der Domain hinzuzufügen.

  4. Geben Sie in der Spalte "Beschriftung" eine Bezeichnung für die neu hinzugefügte Grundkarte an. Sie müssen eine Beschriftung pro Sprache angeben (wenn die Domain in mehreren Sprachen angeboten wird), andernfalls können die Konfigurationen nicht gespeichert werden.

  5. Klicken Sie oben rechts auf den Button "Speichern".

Benutzerdefinierte Grundkarten hinzufügen

Zu den standardmäßigen Grundkarten, die im Dropdown-Menü der Tabellenspalte "Grundkarte" angezeigt werden (in der Einführung dieser Dokumentation beschrieben) gehören 2 Optionen, die das Hinzufügen benutzerdefinierter Grundkarten ermöglichen:

  • "Benutzerdefiniert", um TMS- und andere mit OpenStreetMap kompatible Grundkarten hinzuzufügen

  • "Benutzerdefiniert (WMS)", um WMS-Grundkarten hinzuzufügen

Hinweis

WMTS-Grundkarten werden von der OpenDataSoft-Plattform nicht unterstützt.

Um der Domain eine benutzerdefinierte Grundkarte hinzuzufügen:

  1. Klicken Sie auf den Button "Grundkarte hinzufügen".

  2. Klicken Sie in der Grundkarten-Spalte der neu hinzugefügten Tabellenzeile auf das Dropdown-Menü.

  3. Klicken Sie im Dropdown-Menü entweder auf "Benutzerdefiniert" oder auf "Benutzerdefiniert (WMS)".

  4. Füllen Sie die Grundkarten-Konfigurationen aus.

  • Wenn Sie eine "benutzerdefinierte" Grundkarte hinzufügen, beachten Sie bitte die folgende Tabelle:

    Name

    Beschreibung

    Beispiel

    URL der Kacheln (erforderlich)

    URL der Grundkarte.

    http://tile.basemapprovider.io/{z}/{x}/{y}.png
    Subdomains

    Subdomains der Grundkarte (vom Anbieter der Grundkarte bereitgestellt). Subdomains müssen durch ein Komma getrennt werden.

    a,b,c,d

    Min. Zoom

    Verfügbarer minimaler Zoom (die umfassendste Ansicht, die wir von der Karte haben können).

    1

    Max. Zoom

    Verfügbarer maximaler Zoom (die maximale Tiefe beim Heranzoomen der Karte).

    21

    Zuordnung

    Quelle der Daten der Grundkarte. Wird immer unter der Grundkarte angezeigt.

    Grundkarten-Daten aus OpenStreetMap

    TMS-Service

    Sollte nur angekreuzt werden, wenn die Grundkarte eine reine TMS-Grundkarte mit invertierten Koordinaten ist.

     
  • Wenn Sie eine "benutzerdefinierte (WMS)" Grundkarte hinzufügen, beachten Sie bitte die folgende Tabelle:

    Name

    Beschreibung

    Beispiel

    WMS-URL (erforderlich)

    URL der Grundkarte.

    https://www.basemapprovider.com/wms

    Zuordnung

    Quelle der Daten der Grundkarte. Wird immer unter der Grundkarte angezeigt.

    Grundkarten-Daten aus OpenStreetMap

    Ebenen (erforderlich)

    Ebene(n) der Grundkarte (vom Anbieter der Grundkarte bereitgestellt).

    LayerName

    Bildformat der Kacheln

    Format der Kacheln: .png oder .jpeg (vom Anbieter der Grundkarte bereitgestellt).

     

    Formatvorlagen

    Formatvorlagen der Grundkarte (vom Anbieter der Grundkarte bereitgestellt).

    DefaultStyle

    Min. Zoom

    Verfügbarer minimaler Zoom (die umfassendste Ansicht, die wir von der Karte haben können).

    1

    Max. Zoom

    Verfügbarer maximaler Zoom (die maximale Tiefe beim Heranzoomen der Karte).

    21
  1. Geben Sie in der Spalte "Beschriftung" eine Bezeichnung für die neu hinzugefügte Grundkarte an. Sie müssen eine Beschriftung pro Sprache angeben (wenn die Domain in mehreren Sprachen angeboten wird).

  2. Klicken Sie oben rechts auf den Button "Speichern".

Externe Grundkarten hinzufügen

Über bestimmte Integrationen ermöglicht OpenDataSoft das Hinzufügen externer Grundkarten.

Derzeit ist nur die Integration mit Mapbox möglich.

Hinweis

Obwohl Thunderforest ebenso wie Mapbox in der Benutzeroberfläche als verfügbare Integration angezeigt wird, ist eine Integration anderer Thunderforest-Grundkarten nicht möglich. Es ist lediglich möglich, mehr Quoten auf den 2 Thunderforest-Grundkarten zu haben, die in der Liste der Standard-Grundkarten ("OpenCycleMap" und "OSM Transport") verfügbar sind.

Gehen Sie wie folgt vor, um die standardmäßigen Thunderforest-Grundkarten vollständig zu nutzen, anstatt innerhalb der üblichen begrenzten Quoten:

  1. Öffnen Sie die Thunderforest-Website und melden Sie sich an.

  2. Öffnen Sie die Thunderforest-Konsole und kopieren Sie den API-Schlüssel.

  3. Wechseln Sie erneut zu dem Unterabschnitt Aussehen & Eindruck > Datenvisualisierungen im Back-Office-Menü von OpenDataSoft.

  4. Klicken Sie in dem Bereich "Grundkarten" auf "Thunderforest-Integration", um die zugehörigen Konfigurationen zu erweitern.

  5. Fügen Sie den API-Schlüssel in das Textfeld ein.

Mapbox-Integration

Mapbox ist eine Kartenplattform, mit der benutzerdefinierte Karten erzeugt und gestaltet werden können. Sie stellt auch ein Dutzend verschiedener Kartenformatvorlagen zur sofortigen Verwendung bereit. OpenDataSoft ermöglicht die Integration dieser Mapbox-Grundkarten in eine OpenDataSoft-Domain, um sie im gesamten Portal zu nutzen.

Voraussetzung

Es wird ein Mapbox-Konto benötigt. Ein solches Konto kann kostenlos erstellt werden. Es bietet jedoch nur eine geringe Anzahl von zulässigen "Kartenansichten". Weitere Informationen finden Sie hier: Mapbox-Abonnements.

Gehen Sie wie folgt vor, um Mapbox-Grundkarten zu integrieren:

  1. Öffnen Sie die Mapbox-Website und melden Sie sich an.

  2. Auf der Seite Ihres Mapbox-Kontos können Sie den öffentlichen Standardtoken kopieren oder einen neuen öffentlichen Standardtoken erstellen und diesen dann kopieren.

  3. Wechseln Sie erneut zu dem Unterabschnitt Aussehen & Eindruck > Datenvisualisierungen im Back-Office-Menü von OpenDataSoft.

  4. Klicken Sie in dem Bereich "Grundkarten" auf "Mapbox-Integration", um die zugehörigen Konfigurationen zu erweitern.

  5. Fügen Sie den öffentliche Token in das Textfled ein. Eine Meldung bestätigt, ob das Zugriffstoken gültig ist oder nicht.

Über die Grundkarten-Tabelle ist es nun möglich, eine der Mapbox-Standardformatvorlagen oder "Benutzerdefiniert" zu wählen, um die Karten-ID (MapID) der von Ihnen auf Mapbox erstellten Karte einzugeben.